Anfahrt

Breitenholz ist ein Ortsteil von Leinefelde-Worbis im Landkreis Eichsfeld in Thüringen. Der Ortsname Breitenholz („breites Holz“ = ausgedehnter Wald) stammt von einem Waldgebiet, dessen Reste noch heute südlich des Dorfes in Richtung Birkungen zu finden sind.
Breitenholz fand seine urkundliche Ersterwähnung am 29. März 1544 anlässlich eines Gerichtsverfahrens gegen einen Mattes Zimmermann aus Worbis, für den sich Zeugen aus Ershausen, Worbis und Breitenholz verbürgten. Breitenholz ist ein Angerdorf, mit Kirche und Anger mit Linde als Zentrum.
Der Ort ist im Eichsfeld weithin bekannt, den seit dem Jahre 1655 ist es ein Marienwallfahrtsort. Jedes Jahr am ersten Juliwochenende kommen viele Pilger zum Gnadenbild der Muttergottes von Breitenholz, welches aus dem 15. Jahrhundert stammt, um diese zu verehren.

Karte